KAMMERKONZERTE IN DER KUNSTKERAMIK

 

NÄCHSTES KONZERT

 

CON FUOCO

 

FEURIGE VIOLINMUSIK MIT ANJA RöHN, CHRISTINA GALLATI UND CäCILIA SCHULER

 

03. MÄRZ 2018

 

19:30

 

 

SS3.jpg

 

 

Hexen, Teufel, Geister, ein Hauch von Spanien, Tanz- und Zigeunermusik -- unter dem Titel "CON FUOCO" präsentieren Anja Röhn und Christina Gallati feurige Violinmusik durch die Jahrhunderte, begleitet von Cäcilia Schuler (Klavier). Bei Kerzenschein hören Sie Highlights wie das 6. Brandenburgische Konzert von J.S. Bach, die Teufelstrillersonate (Tartini), den Reigen seliger Geister (Gluck), das Hexenlied von Mendelssohn, die berühmten Zigeunerweisen von Sarasate und Tangos von Piazzolla.

 

 

PROGRAMM

 

Johann Sebastian Bach

(1685 – 1750)

   6. Brandenburgisches Konzert in B BWV 1051

  Für zwei Violen und Basso Continuo

Allegro

Adagio ma non tanto

Allegro

 

Christoph Willibald Gluck

(1714 – 1787)

Melodie aus der Oper „Orfeo ed Eurydice“ für Viola und Klavier

 

Giuseppe Tartini

(1692 - 1770)

Sonate für Violine und Basso Continuo in g- Moll

Larghetto affettuoso

Allegro

Andante - Allegro

                                  

Felix Mendelssohn

(1809 – 1847)

Hexenlied Op. 8 Nr. 8 für Violine und Klavier

 

William Bolcom

*1938

„Graceful Ghost“

 für Violine und Klavier

 

PAUSE

 

Dimitri Schostakowitsch

(1906 – 1975)

5 Stücke für zwei Violinen und Klavier

Präludium

Gavotte

Elegie

Walzer

Polka

 

Astor Piazzolla

(1921 – 1992)

4 Tangos für Violine und Klavier

Rio Sena

Chau Paris

Plus Ultra

Adios Nonino

 

Pablo de Sarasate

(1844 – 1908)

Zigerweisen op. 20 für Violine und Klavier

Navarra op 33 für zwei Violinen und Klavier

 

 

KUNSTKERAMIK, LUZERNERSTRASSE 71, 6030 EBIKON

 

TICKETS

 

Ticketverkauf an der Abendkasse ab 19:00 Uhr. Vorbestellung hier.  

Normal: CHF 40.-  
Freundeskreis, AHV/IV: CHF 20.-  
Studenten: CHF 10.-  
Jugendliche unter 16 Jahren: Freier Eintritt

 

 

Ein kleiner, aber feiner Saal mit ausgezeichneter Akustik, hervorragende Musiker, spannende Konzertprogramme, echte Nähe zu den Künstlern,  Beisammensein beim Apéro nach dem Konzert - bei uns erleben Sie Kammermusik im wahrsten Sinne des Wortes. 

Wir freuen uns auf Sie!

 

 

 

SPONSOREN

 

Wir danken folgenden Sponsoren und Stiftungen für ihre Unterstützung:

 

THOMAS KRAYER